Vietnam – Station Nr. 8

Ho Chi Minh City – laut und aufregend

Ich dachte ja Hanoi hätte schon viele Motorräder und jedes Mal, wenn ich die Straße überqueren wollte, hab ich halb Selbstmord begangen aber Ho Chi Minh City (oder auch bekannt als Saigon) ist da noch extremer.

Angekommen nach einem mega Verkehrsstau am Montagabend hieß es für uns einchecken und schlafen, denn wir hatten großes vor am Dienstag – in einem Tag so viel wie möglich von der Stadt sehen.

Um 7.30 Uhr morgens machten wir uns auf den Weg. Nach einem leckeren vietnamesischen Kaffee und einer runde Sport mit den Einheimischen im Park ging es von der gigantischen Markthalle, über die Kathedrale, dem im kolonial Stil gebauten Posthaus, dem Kriegsmuseum bis hin zum Pagoda und vieles mehr 8h zu Fuß durch die Stadt. Später machten wir eine kleine Motorradtour und schauten uns dann noch die Wasserpuppenshow an – leider kann ich den vietnamesischen Humor hierfür nicht teilen. ;)

Gestern war es dann Zeit für die floating markets. Leider bestand der Ausflug mehr aus Bus fahren als Erkunden. Wir besuchten eine Kokosnussfabrik und fuhren mit Booten über den Mekong Delta. Abends haben wir dann ein letztes Mal das vietnamesische Straßenessen genossen, denn heute heißt es Bye,Bye Vietnam. Ich nehme trotz des oft nicht besten Wetters tolle Eindrücke aus diesem Land mit und werde definitiv wieder kommen. Ich finde es toll wie sich die Vietnamesen gegenseitig aushelfen oder wie kommunikativ und sozial sie ihre Abende gemeinsam auf den Straßen bei gutem traditionellen Essen verbringen. Danke Vietnam und vor allem Danke an Franklin, Andrew, Marie, Ebbe, Manon, Katherine, Graham, Mathew, Ann und Alex für die erlebnisreichen Momente.

Es geht mit Alex später zurück nach Bangkok für ein paar Tage und dann zu den thailändischen Inseln.

Sonnige Grüße,
xx Bina

20131128-065125.jpg

20131128-065143.jpg

20131128-065154.jpg

20131128-065217.jpg

20131128-065251.jpg

20131128-065311.jpg

20131128-065329.jpg

20131128-065340.jpg

20131128-065404.jpg

20131128-065418.jpg

20131128-065438.jpg

20131128-065450.jpg

20131128-065530.jpg

20131128-065612.jpg

20131128-065645.jpg

20131128-065846.jpg

20131128-065903.jpg

Advertisements

3 Gedanken zu „Vietnam – Station Nr. 8

  1. Hi Bina,Vielen Dank für die vielen interessanten Beschreibungen und Bilder von Vietnam.Wir freuen uns schon riesig im nächsten Jahr das Land zu bereisen.Wir starten in Hanoi und werden dann bis Saigon das Land erkunden.Viele deiner Erlebnisse haben wir auch auf unserer Planung.Nic hat Dir ja auch noch ein paar Tips gegeben welche Du dann auch in Saigon gesehen hast.In der Heimat ist es ziemlich grau in grau und es liegt teilweise schon Schnee.Wie schnell doch die Zeit vergeht wenn man überlegt das Du schon seit dem 18.9 unterwegs bist.Jetzt geht es ja wieder in Richtung Thailand wo die Menschen auf den Straßen sind um die Regierung abzulösen . Aber zum Glück bis jetzt alles friedlich! Also weiterhin tolle Erlebnisse und pass gut wie immer auf Dich auf.Liebe Grüße von Peti und Oli

  2. Hallo meine Binamaus,
    Wie ich sehe, steht bei Dir nichts still u Du erlebst tolle Sachen, die Bilder sind echt toll.

    Nun bei uns ist nun auch Ruhe eingekehrt u wir liegen entspannt in Neuseeland auf der Couch, waren schon auf dem Spielplatz u heute Nachmittag geht’s mal zum Strand – Wetter u Natur genießen.
    Ja und kurz zu Singapur: der Hammer, das Marina Bay Sands (Hotel) ist echt Weltklasse u ich denke kaum noch zu toppen.
    Die Stadt ist sehr interessant, viele Menschen, Technik ohne Ende u doch arme, komische Ecken aber alles gut. Haben mal in Chinatown Hühnerfüsse gegessen … Ist ok aber brauche ich nicht nochmal :-)
    So nun schauen wir mal weiter was New Zealand zu bieten hat ;-) wünsche Dir weiterhin viel Spaß u Pass auf Dich auf Kuss Samantha & liebe Grüsse von Smithi :-)

  3. Hallo liebe Sabrina,

    viele viele liebe Grüsse vorab aus dem kalten Deutschland, hier wo die Weihnachtszeit im vollen Gange ist.
    Dein Blog ist wirklich wunderbar und es ist toll, das man so die Möglichkeit hat, dich ein stückweit bei deiner Reise zu begleiten.
    Ich bin so beeindruckt von all den tollen Orten, dieser wunderbaren Natur, die beeindruckende Kultur, diese zauberhaften Menschen und vor allem dem tollen Essen.:-))
    Das wäre genau meins-auch wenn Kevin jetzt die Zähne heben würde…;-)
    Wir sind ja grosse Thailandfans und möchten dieses zauberhafte Fleckchen Erde auch bald bereisen-aber ich muss sagen, deine Eindrücke und Bilder von Laos sind wunderschön(eine Überlegung wert).
    Das löst wirklich eine Art von Fernweh aus…
    Wir bewundern deinen Mut, das alles so zu meistern!
    Es ist auch schön zu sehen, das es immer wieder tolle Menschen gibt, die du triffst und mit denen du Teile deines Abenteuers bestreitest…
    wunderbare Erfahrungen!

    Wow…wir sind hin u weg.
    Wir freuen uns schon auf deine kommenden Berichte und wünschen dir bis dahin eine tolle Zeit in Thailand…
    Pass auf dich auf.
    Herzlichste Grüsse aus Trebnitz
    Kevin&Yvonne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s